Hofgestaltung Karl Marx Strasse, Berlin Neukölln

Dienstag, 19. Oktober 2021 09:53

Wir haben gerade ein kleines und feines Vorhaben in der Karl Marx Strasse - mitten in Berlin Neukölln - fertiggestellt.

 

Auftraggeber ist der Deutsche Chorverband, der hier einen bestehenden Altbau mit Vorderhaus und Seitenflügel vollständig saniert und aufgestockt hat.

 

Wenn Sie von der hoch urbanen Karl Marx Strasse durch die Toreinfahrt gehen, haben Sie mit einem Schlag die totale Ruhe und  im hinteren Teil des Grundstücks sogar eine Grünfläche, die durch den Untermieter und Kita - Betreiber „Kleiner Fratz“ genutzt wird.

 

Wir haben im vorderen Bereich eine sehr enge Hofsituation vorgefunden und im Grunde nur drei Dinge getan:

 

a/ Wir haben mit dem nördlichen Nachbarn Heimathafen - das ist ein etablierter Berliner Veranstaltungsort für Kultur und Konzerte - gesprochen und diesen überzeugen können, die bisher trennende Mauer zu entfernen und durch ein transparentes Schiebetor zu ersetzen.

Auf diese Weise können die potentiellen Synergien zw. dem Chorverband (als Veranstalter von Musik - Events) und dem Heimathafen (als Veranstaltungsort) auch räumlich auf die beiden Höfe übertragen werden, indem diese jetzt auch gemeinsam genutzt werden können.

b/ Bei der Wahl der Oberflächenmaterialien haben wir vor allem auf Helligkeit geachtet und einen hell - beigen Klinker verwendet.

c/ Als gestalterische Geste für den Auftraggeber haben wir in den  hellen Klinkerflächen dunkle Klinker -  Notenlinien abgebildet, die sich im Hof einmal aufweiten und im weiteren Verlauf wieder zusammenlaufen.

Diese von uns benannten „Songlines“ oder Traumpfade haben neben der Ästhetik auf eine technische Funktion, weil diese leicht abgesenkt sind und das gesamte Regenwasser in der hinteren Gartenteil führen.